Schnellerstraße 127
12439 Berlin

Mapping Cities

Entwicklung einer Buchreihe
Für: Lab of Critical Urbanism
Leistung: Editorial-Design, Buchgestaltung, Kartengestaltung
Dauer: seit 2016
Mit: Ann-Christin Sievers, Felix Ackermann, Ben Cope, Siarhei Liubimau

Postsozialistische Strömungen haben im Osten Europas zu den verschiedensten komplexen Entwicklungen im städtischen Raum geführt. Diese zu greifen, fällt bis heute schwer, und das Thema ist in der Wissenschaftslandschaft noch immer traurig unterrepräsentiert. Wir haben gemeinsam mit dem multinationalen „Lab of Critical Urbanism“ eine Buchreihe entwickelt und gestaltet, die sich in jeder Ausgabe mit einer anderen Stadt auseinandersetzt.

Um die Problematik postsozialistischer Stadtforschung tatsächlich zu begreifen, haben wir unser Büro für zwei Wochen nach Vilnius, der Hauptstadt Litauens, verlegt. Es entstand das Buch „Mapping Vilnius: Transitions Of Post-Socialist Urban Spaces“. Die Herausforderung in der Buchgestaltung umfassten, neben Design und umfassendem Lektorat, vor allem die Visualisierung von nicht-textuellen Forschungsergebnissen und Interventionen, sodass das Buch neben wissenschaftlichen Texten auch hunderte Infografiken, Visualisierungen und verschiedenste Stadtkarten in sich vereint.

Bisher erschienene Bände der Reihe:

1. „Mapping Vilnius: Transitions Of Post-Socialist Urban Spaces“
2. „Mapping Visaginas: Sources Of Urbanity In A Former Mono-Functional Town“